Werden Sie Umsteller.

Sie übernehmen Verantwortung für den Schutz natürlicher Ressourcen und nutzen bereits überwiegend Recyclingpapier mit dem Blauen Engel? Dann gehen Sie mit gutem Beispiel voran und motivieren Sie weitere Organisationen zur Umstellung. Wir würdigen Ihr vorbildhaftes Engagement und stellen Sie als einer der Vorreiter heraus, die mit der Verwendung von Blauer-Engel-Papier ganz konkret „grüner beschaffen“.

Zur Teilnahme

Aktuelles zur Kampagne

Web-Konferenz „Papierbeschaffung im Büro der Zukunft“

Um Verantwortliche für Beschaffung und Nachhaltigkeit aus Unternehmen und öffentlicher Verwaltung bei der Umstellung auf Recyclingpapier zu unterstützen, bietet die IPR die Web-Konferenz „Papierbeschaffung im Büro der Zukunft“ an. In rund 30 Minuten führt die Web-Konferenz durch den Labeldschungel, liefert Argumente für den Blauen Engel, gibt Tipps für die Praxis und bietet Raum für Fragen. Die nächsten Termine:

  • Dienstag, 11. August 2020, 11:30-12:00 Uhr
  • Mittwoch, 19. August 2020, 14:00-14:30 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bei Interesse schreiben Sie bitte an info@papiernetz.de oder rufen Sie unter 030 3151818-90 an.

Der PapierPodcast

03.06.2020 – Papier gehört zu den wichtigsten Erfindungen der Menschheit. Doch welche Relevanz hat Papier noch im Zeitalter der Digitalisierung? Was bedeutet ein nachhaltiger Umgang mit Papier? Diesen und weiteren Fragen geht der neue „PapierPodcast“ nach. Mit renommierten Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutiert die IPR aktuelle Entwicklungen und zeigt Perspektiven auf, die für die Nutzung von Recyclingpapier im 21. Jahrhundert relevant sind.

Die erste Folge beleuchtet die Relevanz von Papier in Zeiten von Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Im Interview: Professor Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamtes, fordert eine Papierwende hin zu mehr Recyclingpapier mit dem Blauen Engel. Professorin Anne Mangen, Vorsitzende der Initiative E-READ und Initiatorin der Stavanger-Erklärung, beschreibt, warum Lesen auf Papier gegenüber digitalem Lesen vorteilhaft ist. Außerdem: Fakten zum Papierverbrauch und ökologischen Effekten von Recyclingpapier.

Der „PapierPodcast“ ist auf allen bekannten Plattformen abonnierbar. Jetzt reinhören:

Neues Kurzvideo

Papier in Zeiten von Digitalisierung und Nachhaltigkeit

12.05.2020 – Die Megatrends Digitalisierung und Nachhaltigkeit führen zu einem neuen Bewusstsein im Umgang mit Papier. Wie entwickelt sich der Verbrauch in Deutschland? Was bedeutet Nachhaltigkeit bei Papier?

Diese und weitere Fragen beantwortet die IPR im neuen Kurzvideo:

Neuer Präsident des Umweltbundesamtes übernimmt Schirmherrschaft

Professor Dirk Messner, der neue Präsident des Umweltbundesamtes, hat die Schirmherrschaft für „Grüner beschaffen“ übernommen. Kooperationspartner des Projektes sind das Umweltbundesamt und die Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung. Die IPR freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Vorbildhafter Klima- und Ressourcenschutz in Baden-Württemberg

Staatssekretär Dr. Andre Baumann und Initiative Pro Recyclingpapier zeichnen recyclingpapierfreundliche Kommunen und Schulen aus

14.10.2019 – Der Klimawandel und immer knapper werdende Ressourcen erfordern praktische Lösungsansätze, um den globalen Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen. Eine besonders einfache und effektive Maßnahme ist die Verwendung von Papier mit dem Blauen Engel. Vor diesem Hintergrund hat Umweltstaatssekretär Dr. Andre Baumann gemeinsam mit der Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) am 14. Oktober 2019 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart 20 vorbildhafte Kommunen und Schulen aus Baden-Württemberg ausgezeichnet, die zu mindestens 70 Prozent Recyclingpapier verwenden.

Insgesamt 14 Kommunen und 24 Schulen waren dem Aufruf der IPR und des Nachhaltigkeitsbüros der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg gefolgt. Sie werden mit ihren aktuellen Recyclingpapierquoten auf der Nachhaltigkeitsplattform „Grüner beschaffen“ gewürdigt. Die Kommunen Bad Boll, Geislingen an der Steige, Holzgerlingen, Kraichtal, Kusterdingen, Löchgau, Oberderdingen, Plankstadt, Weinstadt und Winnenden sowie zehn Schulen nahmen ihre Auszeichnung im Rahmen der 6. Jahrestagung der Kommunalen Initiative Nachhaltigkeit persönlich entgegen.

 weiterlesen >>

Werden Sie „Recyclingpapierfreundliche Schule“!

24.04.2019 – Bildung und Nachhaltigkeit sind untrennbar miteinander verbunden. Bildung ist sowohl ein Ziel für eine zukunftsfähige Entwicklung als auch ein Hebel, um Menschen zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Schulen kommt dabei eine besondere Verantwortung zu, die sie mit praktischen Maßnahmen leben können: Mit der Verwendung von Recyclingpapier kommen sie ihrer Vorbildfunktion nach und führen nachfolgende Generationen an den selbstverständlichen Einsatz umweltfreundlicher Produkte heran.

Die Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) und das Nachhaltigkeitsbüro der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) würdigen daher vorbildhafte Schulen in Baden-Württemberg, die mit gutem Beispiel vorangehen und bereits überwiegend Blauer-Engel-Papier einsetzen. Die Würdigung erfolgt unter dem Dach der bundesweiten Plattformen Recyclingpapier bildet! und Grüner beschaffen.  weiterlesen >>

„Recyclingpapier bildet!“ erhält eigene Website

09.01.2019 – Mit dem Projekt „Recyclingpapier bildet!“ richtet sich die IPR in Kooperation mit dem Bundesumweltministerium gezielt an Schulen. Ziel ist es, über die Vorteile von Papier mit dem Blauen Engel aufzuklären und Umstellprozesse anzuregen. Schulen, die überwiegend Recyclingpapier nutzen, werden auf der Plattform Grüner beschaffen bereits öffentlich gewürdigt. Nun hat „Recyclingpapier bildet!“ eine eigene Website erhalten. Auf www.recyclingpapier-bildet.de finden sich Informationen zu Recyclingpapier und Antworten auf häufige Fragen vor einer Umstellung.

Werden Sie zur recyclingpapierfreundlichen Kommune!

16.10.2018 – Die Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) und das Nachhaltigkeitsbüro der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) würdigen vorbildhafte Kommunen in Baden-Württemberg, die mit gutem Beispiel vorangehen und bereits überwiegend Blauer-Engel-Papier einsetzen. Die Würdigung erfolgt unter dem Dach der bundesweiten Nachhaltigkeitsplattform Grüner beschaffen, die von der IPR in Kooperation mit dem Umweltbundesamt und der Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung betrieben wird.  weiterlesen >>

Recyclingpapier bildet!

Zum Schulstart auf Papier mit dem Blauen Engel umstellen

Berlin, 20.08.2018 – Schülerinnen und Schülern, die ihre Materialien für das neue Schuljahr besorgen, wird empfohlen, bei Schreibheften auf den Blauen Engel zu achten. Doch auch die Schulverwaltungen stehen als Großverbraucher in der Verantwortung: An den über 33.000 Schulen in Deutschland werden große Mengen Papier verbraucht, von Kopierpapier über Klausurbögen bis hin zu Schul- und Arbeitsbüchern. Hier verbergen sich ökologische und finanzielle Einsparpotenziale, die durch eine Umstellung auf Recyclingpapier genutzt werden können.

Zur Pressemitteilung

 weiterlesen >>

Recyclingpapierfreundliche Kommunen in Baden-Württemberg ausgezeichnet

20.07.2018 – Im Rahmen der 5. Jahrestagung der Kommunalen Initiative Nachhaltigkeit hat Dr. Andre Baumann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, am vergangenen Freitag im Umweltministerium in Stuttgart elf Städte und Gemeinden aus Baden-Württemberg als „Recyclingpapierfreundliche Kommunen“ ausgezeichnet. Gemeinsam mit der Initiative Pro Recyclingpapier würdigte er das vorbildhafte Engagement der Kommunen für den Klima- und Ressourcenschutz durch die Verwendung von Papier mit dem Blauen Engel.

Die ausgezeichneten Gemeinden Allensbach, Berglen, Dornstadt, Ilsfeld und Königsfeld im Schwarzwald sowie die Städte Blaustein, Brackenheim, Lahr, Filderstadt, Rottenburg am Neckar und Waldenbuch haben sich am Projekt „Grüner beschaffen“ beteiligt und nutzen zu mindestens 70 Prozent Büropapier mit dem Blauen Engel. Hierfür erhielten die Kommunen eine Urkunde sowie das Siegel „Recyclingpapierfreundliche Kommune“. 

Zu den insgesamt 17 an „Grüner beschaffen“ teilnehmenden Kommunen aus Baden-Württemberg zählen auch die Gemeinden Aldingen, Kirchardt und Loffenau sowie die Städte Münsingen, St. Georgen im Schwarzwald und Wangen im Allgäu.